Kaiserpfalz

Ältere Meldungen

4.8.2023: Seit 2015 untersuchen die Archäologinnen und Archäologen der Forschungsstelle Kaiserpfalz das frühmittelalterliche Gräberfeld im Bereich zwischen Rotweinstraße und Stevenagestraße. Im Juni hatte der fränkische Friedhof mal wieder eine große Überraschung parat: mitten zwischen den zahlreichen bereits im Mittelalter geplünderten Gräbern kam die Bestattung eines Mannes zum Vorschein, der seit über 1300 Jahren unberührt in der Erde verborgen lag.

23.6.2023: Besucherinnen und Besucher der Ingelheimer Kaiserpfalz erwartet ab sofort ein runderneuertes Angebot: Die Forschungsstelle hat auf der Grundlage aktueller Forschungsergebnisse neue Informationsmedien entwickelt und die Besichtigung der Palastruine und der St. Remigiuskirche noch attraktiver gestaltet.

6.6.2023: Nachdem 2022 Risse in der Wehrmauer an der Aula regia festgestellt wurden, muss der Abschnitt nun saniert werden. Aus Sicherheitsgründen bleibt daher der Denkmalbereich Heizanlage und Jüdischer Friedhof bis auf Weiteres geschlossen.

11.5.2023: Im vergangenen Jahr fanden die Archäolog*innen der Forschungsstelle in einem merowingerzeitlichen Grab einen Siegelring mit den Buchstaben QSD. Eine Deutung dieses seltenen Fundes erweist sich als schwierig.

21.12.2022: Historiker und Archäologen untersuchten bei einer internationalen Fachtagung die vielfältigen Beziehungen zwischen Nord- und Mitteleuropa im Frühmittelalter. Mit Holger Grewe, Leiter der Forschungsstelle Kaiserpfalz, und Ramona Kaiser (Arbeitsbereich Projektentwicklung) waren auch zwei Mittelalter-Experten aus Ingelheim nach Aachen gereist.

Skip to content